Achtung: Amazon-Fake Mail "EU Datenschutz Grundverordnung" 05.05.2017 09:36

Aktuell kursiert eine „Amazon E-Mail“, die sich auf eine angebliche Änderung der EU-Datenschutz-Grundverordnung (EU-DSGVO) beruft. Die darin angesprochenen Online-Händler heißt es, seien aufgrund der EU-Datenschutz-Grundverordnung zu einer Überprüfung Ihrer Daten verpflichtet. Der argwöhnische Nutzer ahnt schon, dass hier Datenklau im Hintergrund steht, also aufgepasst!

Kriminelle missbrauchen EU-Datenschutz-Grundverordnung

Mehr Sicherheit ist grundsätzlich nichts, was man nicht gut heißen könnte. Doch nicht alles, was Sicherheit verspricht, bietet diese auch. Insofern ist die eine oder andere Amazon-E-Mail eher mit Skepsis zu genießen, als das Sie blindlings auf einen Link klicken und Ihre Daten preisgeben, wie spam-info dazu eindringlich warnt.

Was beinhaltet die EU-Datenschutz-Grundverordnung? Sie hat zum Ziel, dass der Datenschutz in Europa vereinheitlicht wird. So soll jeder mehr Kontrolle über seine Daten bekommen, wozu auch das Recht gehört, in Erfahrung zu bringen, welche Daten über die eigene Person gesammelt werden. Die EU-Datenschutz-Grundverordnung soll Anfang 2018 in Kraft treten. Unter der Tarnkappe EU-Datenschutz-Grundverordnung, die eigentlich den Datenschutz in Europa vereinheitlichen will, agieren aktuell Betrüger.

Bitte nicht einloggen!

Die freundliche Mail soll den unbedarften Nutzer dazu verleiten, sich bei Amazon einzuloggen. Aber hier sollte man aufpassen. Der Log-in ist ein Fake, wie man an der URL in der Browserzeile erkennen kann. Als Konsequenz sollte man die Mail also unbedingt löschen!

Wer sich einloggt kann seine Daten eintragen. Das sollte allerdings auch funktionieren wenn man irgendeinen Buchstabensalat eingibt, was untrüglich dafür steht, dass es sich um eine Phishingmail handelt.