Achtung! Erneut DDoS-Erpressergruppe aktiv 04.05.2017 09:22

Gerade wurde über die äußerst aggressive DDoS-Erpressergruppe XMR-Squad berichtet. Nun wurden im  Monat Mai schon wieder Informationen über neue Attacken laut. Nach den ersten Untersuchungen geht man bei den aktuellen Erpressungen von Nachahmern und Trittbrettfahrern aus.

Bei zahlreichen Unternehmen in Deutschland und der Schweiz sind seit Montag, dem 2. Mai 2017, Erpresserschreiben im Namen von XMR-Squad eingegangen. Diese liegen auch dem Link11 Security Operation Center (LSOC) vor. Die kriminelle Gruppe hatte erst vor wenigen Tagen mit DDoS-Attacken auf Hermes und DHL für Schlagzeilen gesorgt, sich dann aber schnell wieder zurückgezogen. Nach ersten Analysen geht das LSOC bei den aktuellen Erpressungen von Nachahmern und Trittbrettfahrern aus.

XMR-Squad wären nicht die erste Erpresserbande, deren kriminelles Vorgehen Nachahmer findet. Sehr populär ist es, sich als das Armada Collective oder Lizard Squad auszugeben. Armada Collective trat erstmals im Oktober 2015 in Erscheinung. Seitdem kam es auch in Deutschland und der Schweiz immer wieder zu DDoS-Erpressungen unter diesem Namen. Lizard Squad erlangte mit DDoS-Attacken auf Xbox und das Playstation Network an Weihnachten 2014 internationale Berühmtheit.

Das LSOC ist mit zahlreichen der von XMR-Squad angeschriebenen Unternehmen in Kontakt und wird die Geschehnisse genau verfolgen. Noch ist unklar, ob die Täter die angekündigten DDoS-Attacken von bis zu 500 Gbps auch wirklich umsetzen werden.